Montag, 15. Februar 2010

Kaffee oder Tee...?

Diese Frage stellte sich heute morgen am Frühstückstisch.
Eigentlich fällt die Wahl ganz klar auf Kaffee, aber nach dem gestrigen Abend musste mein Schatz dann doch auf Tee umsteigen.
Somit habe ich für mich einen frisch gemahlenen Kaffee gebrüht,


es geht nichts über italienischen Espresso...
Die Kaffeemühle ist ein Erbstück von meiner Oma und das Tablett selbstgemacht (nach einer Idee von Imke Johannson) aus einem Bilderrahmen und Naturpapier. Es fehlen nur noch die Griffe, die muss ich noch beim Schweden kaufen :)

...und für meinen armen Hasen habe ich einen leckeren Tee gekocht.


Meine neue erworbene Tilda-Dose ziert unser Teeregal und hält den Vorrat frisch.

So, jetzt muss ich mich noch ein wenig kümmern...
ich wünsche Euch noch einen schönen Rosenmontag und einen kreativen Wochenstart.

VLG, solskinn

Kommentare:

Ela hat gesagt…

Ich trink auch lieber Kaffee ;)

Das Tablett ist echt stark ne tolle Idee und welche Griffe kommen dann noch dran??

Die Dose macht sich echt klasse bestimmt ein Hingucker!

LG Ela

kreativberg hat gesagt…

Der Duft nach frischgemahlenem Kaffee hat mich auf deinen Blog gelockt ;)
Die Idee mit dem Tablett gefällt mir, ich bin schon auf die Griffe gespannt (v.a. wie du sie montierst - und wo!). Liebe Grüße!!

Paulina hat gesagt…

Ohhh, da hoffe ich doch, das dein Schatz mittlerweile wieder auf den Beinen ist ;o)!In der tollen Teedose kann sich Tee ja einfach nur wohlfühlen ,ein wunderschöner Hingucker!Ich wünsche dir einen gemütlichen Abend, viele, liebe Grüße, Petra